Hausmitteilung

Liebe Leserinnen und Leser,

oft gehört, aber immer noch gern gesagt: Ein frohes neues Jahr! Wir nehmen den Jahreswechsel zum Anlass, gute Vorsätze gleich anzugehen und starten dabei mit Veränderungen in unserem Layout.

Inhaltlich bieten wir euch – wie gehabt – alle Neuigkeiten rund um Universität und Stadt in drei Ressorts an. Im Ressort „Parlament“ erfahrt ihr Neues über eure studentische Vertretung. Diesmal geht es dabei besonders um die Wahlen: Nicht nur die Wahlbeteiligung sinkt erfahrungsgemäß leider von Jahr zu Jahr. Diesmal ist auch die Anzahl der zur Wahl antretenden Listen gesunken – die grüne Hochschulgruppe – campus:grün darf nicht teilnehmen. Zu spät haben sie dafür ihre Liste eingereicht, entschieden Wahlausschuss und Ältestenrat letztlich. Alles rund um das spektakuläre, wie auch erschreckende Hin und Her lest ihr im Ressort „Parlament“.

Auch im Ressort „Universum“ findet ihr verschiedene Skandale, die sich an der Uni zugetragen haben: Während im Hauptgebäude Spannervorfälle auf den Toiletten für Trubel sorgen, sind Studierende am Institut für Orient- und Asienwissenschaften bestürzt über eine undurchdachte Studienstruktur sowie eine erschreckend schlechte Beratungs- und Informationspolitik vonseiten der Universität.

Auch in der Stadt ist einiges los: Wir beschäftigen uns in dieser Ausgabe verstärkt mit Integration und der Zukunft Europas. Eine Reportage über die Bogida-Demonstationen sowie Gedanken über den Umgang mit Flüchtlingen und Möglichkeiten zur Initiative findet ihr im Ressort „Alltagskultur“. Eines hat sich mit dem Jahreswechsel nicht verändert: Wir freuen uns stets auf Rückmeldungen zu Inhalt und Layout, auf Lobeshymnen oder Verrisse an
redaktion@akut-bonn.de.

Viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe wünscht

Julia Faber

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.