Lehrerpult und Pausenhof

Neues aus der Fachschaft Lehramt

Nachdem die Fachschaftsinitiative-Lehramt etwa ein Jahr lang in Vorbereitung und Planung gesteckt hat, konnte mit der Wahl im Januar 2014 endlich eine offizielle Fachschaftsarbeit legitimiert werden. Bisher sind auch alle Mitglieder voller Motivation. Wie das langfristig weitergehen wird, bereitet allerdings schon Sorge.

Jonas Kahn, Vorsitzender der Fachschaftsvertretung, freut sich sehr über die Möglichkeit, nun als offizielle Fachschaft auftreten zu können. Er ist zufrieden: „Die Fachschaftsarbeit läuft prima und auf Hochtouren!“ Neben mehreren Gesprächen mit dem Bonner Zentrum für Lehrerbildung (BZL), hat die Fachschaft in den letzten Wochen ihre erste Paukerparty organisiert und bietet regelmäßige Sprechstunden in der Alten Sternwarte in Poppelsdorf an.

Mit dem Mentorat, dem vom BZL eingerichteten – und bezahlten – Hilfsangebot für Lehrämtler, ist ebenfalls eine engere Zusammenarbeit geplant. Jonas wünscht sich eine gute Möglichkeit zur Ergänzung der Kompetenzen. „Wir als Fachschaft werden immer einen eher erfahrungsbezogenen Hintergrund haben und die praktischen Programmpunkte setzen.“ Als Beispiele dafür nennt er Ersti-Fahrten und Ausflüge, Führungen, ein BASIS-Bootcamp. „Die Mentoren sind dafür in manchen studiumsrelevanten Fragen besser geschult – aber letztlich eben bezahlte Kräfte des BZL.“

In der Pfingstwoche sind Vertreter der Fachschaft im Rahmen einer überregionalen Veranstaltung zum Lehramts-Master und dem Praxissemester in Dialog mit anderen Fachschaften von Universitäten aus Nordrhein-Westfalen getreten. Da in Bonn zum kommenden Wintersemester erstmals wieder ein Master im Lehramt möglich wird, ist die Fachschaft bestrebt, sich besonders für gutes Gelingen und „das Wohl der Studierenden“ einzusetzen, so FS-Vorsitzender Jonas.

Auf ihrer Homepage, die durch Rubriken wie „Kollegium“, „Lehrerpult“, oder „Spickzettel“ bereits erahnen lässt, wer sich dahinter verbirgt, bieten sie neben aktuellen Informationen unter der „Ersti-Hilfe“ eine beantwortete Liste häufiger Fragen von Studienanfängern an.

Johanna Schumacher, stellvertretende Vorsitzende der Fachschaftsvertretung, zieht positive Bilanz: „Es läuft alles ziemlich gut, dafür, dass es die Fachschaft erst seit so kurzer Zeit gibt.“

Bei all dem Aufwind bereitet dem Fachschafts-Kollegium eines aber Sorge: da viele der Fachschaftler bereits in naher Zukunft in den Master starten oder ins Ausland gehen, ist die Frage nach Kontinuität und Engagement der jüngeren Generationen äußerst präsent. Ungern würden sie erst zu den nächsten Wahlen Neuinteressierte ins kalte Wasser schmeißen. Jonas plädiert daher an engagierte Kommilitonen: „Wir würden uns wünschen, dass schon jetzt deutlich mehr Interessierte zu den Sprechstunden und – noch wichtiger – zu den Sitzungen kommen.“

Infokasten

Wer sich für eine Mitarbeit in der Fachschaft Lehramt interessiert, kontaktiert diese unter fslehramt@uni-bonn.de oder besucht die öffentliche Sitzung des Fachschaftsrates: jeden Mittwoch, 18 Uhr, im Erdgeschoss der Poppelsdorfer Allee 15.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.